TG 07 Eberstadt gewinnt erstmals den Wanderpokal

Besser hätte es für teilnehmenden Hobbymannschaften des Badminton-Bezirks bei diesem Turnier in der Messeler Sporthalle nicht laufen können. Eberstadt und Traisa drückten der erstmals nach der Umstrukturierung des Hobbybereichs im HBV ausgespielten Mannschaftsmeisterschaft ihren Stempel auf. Teilnahmeberechtigt waren die jeweils zwei Erstplatzierten aus den inzwischen vier Bezirken innerhalb Hessens.

Nachdem der Bezirk Kassel leider abgesagt hatte, schlugen insgesamt 6 Mannschaften aus den Bereichen Osthessen, Wiesbaden und dem Badminton-Bezirk Darmstadt bei diesem Turnier auf. Das Turnier wurde im Gruppenmodus jeder gegen jeden ausgetragen. Der Austragungsmodus, mit zwei Herrendoppel, je einem Damen- und Herreneinzel, sowie dem abschließenden Mixed mit jeweils 2 Gewinnsätzen bis 21 Punkte fand bei den Mannschaften breite Zustimmung.

Sowohl Eberstadt als auch Traisa taten sich in den ersten Spielerunden gegen Melsungen noch schwer, konnten aber beide diese Spiele mit 3:2 gewinnen und führten damit schon die Tabelle an. Nach klaren Siegen in den beiden nachfolgenden Runden kam es, wie schon vorher im Bezirksentscheid, zum Aufeinandertreffen Eberstadt gegen Traisa. Auch diesmal hatten die Eberstädter mit 4:1 das bessere Ende für sich, auch wenn viele Spiele denkbar knapp ausgingen.